Consult-Online AG

Wer kennt das nicht. Da kommt man schon aus dem Urlaub wieder – und alle 10 Postfächer enthalten sehr, sehr sinnige eMails, auf die man schon immer gewartet hat. Z.B. diese hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,
erstmal möchten wir uns bei Ihnen vorstellen.

Gute Idee. Normalerweise stellt man sich mit Namen im Absender vor. Aber ich habe inzwischen begriffen das ich etwas altmodisch bin. Oder ich bin einfach immer zu neugierig.

Wir sind ein junges,
engagiertes Unternehmen, welches sich auf Promotion, Konsulting und
Online-Werbung konzentriert.

Ich wollte eigentlich schon immer wissen an wen Bayer so viel Aspirin verkaufen kann.

Wir helfen kleinen und mittleren Unternehmen,
gross rauszukommen. Mit motivierten und erfahrenen Mitarbeitern werden wir
uns auch weiterhin bemühen alle Wünsche unserer Kunden auf den
höchsten Niveau zu erfüllen.Um Online zu werben haben wir von verschiedensten Marketingfirmen
Emaildatenbanken aufgekauft. Auch Ihre Email-Adresse war darunter zu finden.

Das beweist wieder, das man das anschauen sollte,was man da kauft. Ist für mich nur interessant, das die eMail-Adresse, an die man die eMail geschickt hat, eigentlich gar nicht existiert ?! Aber ich bin sicher da mit man auf höchsten Niveau einen Fehler gemacht. Man möchte ja niemanden belästigen. Schon gar nicht mit einer eMail, die schon im Betreff sagt: „Moechsten Sie keine E-Mail Werbung mehr?“

Sie haben sich also irgendwan die Newsletter von einer dieser Firmen
bestellt. Wir wissen ganz genau wie lästig unerwünschte Email sein kann
und möchten Sie unter keinen Umständen damit belasten. Zum einen bringt
unerwünschte Werbung nichts und zum anderen kann der „Schuss“ auch nach
hinten losgehen.

Okay, ich habe natürlich irgendwann – einen Newsletter bei irgendeiner Firma bestellt für eine eMail-Adresse die nicht existiert, ist ja klar. Man muss schließlich auf dem Laufenden bleiben. Deswegen möchte ich natürlich auch nicht mit Werbung belästigt werden….

Wir möchten einen alternativen, einzigartigen Weg einschlagen und bieten
Ihnen 100 Euro für eine Erlaubniss Ihnen weiterhin Werbung zu senden.
Wir versprechen Ihnen, Sie nicht übermäßig zu belasten und auf Ihre
Interessen dabei einzugehen. Falls Sie dennoch keine Werbung erhalten
möchten, bitten wir Sie, es uns mitzuteilen. Die Optimirung unserer
Datenbank ist uns jedes Geld wert. D.h., falls Sie unser Formular
ausfüllen und uns zufaxen ,
entschädigen wir Sie mit 50,- bei einer Absage des Werbeempfanges und
belohnen mit 100,- bei einer Zusage.
Wir möchten Sie freundlichst darauf hinweisen, dass wir es auch als ein
Einverständniss einsehen, falls wir von Ihnen innerhalb von 5 Tagen nichts
zu hören bekommen.

Seit wann können Fax-Apperate sprechen?

Bitte drucken Sie das drunterliegende Formular aus und senden Sie es uns
……………. Firma „Consult-Online-AG“ ………

Eine Antwort auf „Consult-Online AG“

  1. Willkommen zurück 🙂

    Es ist doch auch schön zu sehen, dass sich manche Dinge (Spam) nie ändern. Das gibt einem doch gleich ein behagliches Gefühl von Heimat *würg*

Kommentare sind geschlossen.