Passend zur Weihnachtszeit – okay eigentlich ist die schon vorbei – gibt es von Hans Zippert und Rudi Hurzlmeier das Buch „Weihnachtsmänner frisst man nicht“. Eigentlich uninteressant, wären die Abenteuer von Heribert dem kleinen Löwen nicht so unglaublich komisch.
So frisst dieses mal sein Vater die Tiere vom Weihnachtsmann. Für einen Löwen wahrscheinlich nicht so ungewöhnlich, doch sein Sohn ist Vegetarier und trägt eine Brille. Klar also das es zwischen Heribert und seinem Vater andauernd Streit gibt.
Da der Weihnachtsmann nun keine Tiere mehr hat muss Heribert Weihnachten retten. Doch worum geht es Weihnachten eigentlich? Um Geschenke oder Schokoladenweihnachtsmänner. Nein: „Bestimmt habt ihr auch schon mal gehört, dass es Weihnachten gar nicht um die Geschenke geht, und an dieser Geschichte sieht man, dass das stimmt. Es geht um den Geschenketransport. Weihnachten ist vor allem ein logistisches Problem.“

Hans Zippert & Rudi Hurzlmeier – Weihnachtsmänner frisst man nicht, Verlag: Kein & Aber, ISBN: 3-0369-5235-7

Weihnachtsmänner frisst man nicht
(Anzeige – Bild führt zum Produkt bei Amazon.de)