Die Bahn streikt und niemanden interessiert es

Da fühlen sich die Lockführer aber ignoriert, der Bahnchef schaltet lieber ganzseitige Anzeigen und die Kunden sind aus dem regulären Betrieb schon schlimmeres gewöhnt.
Ich fuhr zum Beispiel gestern mit der Bahn. Zug_NR.1 viel aus, Zug_NR.2 ebenso. Zug_NR.3 sollte fahren, viel aber sobald ich am Bahnhof angekommen war auch aus. Zug_NR.4 kam dann fast pünktlich am gewohnten Gleis an. Da verursachen Gleisarbeiten und Stürme größeres Chaos als wenn die Hälfte der Lockführer streikt.
Ich selbst habe schon schlimmeres erlebt:

Bahn Gleise

    Züge die auf der Mitte der Strecke stehen bleiben
    Zugbegleiter die, die offiziellen Tickets der DB-Schalter nicht zu erkennen scheinen
    Verspätungen von über zwei Stunden
    Ersatzloses Ausfallen von Zügen, wobei alternative Strecken auch ausfallen
    Reservierungen und Tickets die “verfallen”, weil ein einziger Zug ausgefallen ist
    So stark überfüllte Züge, das man nichtmals mehr hineinkommt
    … und vieles mehr

Da fällt es irgendwie schwer überhaupt zu realisieren das ein Streik stattfindet. (Foto:Pixelio)

Eine Antwort auf „Die Bahn streikt und niemanden interessiert es“

  1. Ah das sind so die Schmankerl die hin und wieder ganz normal sind bei der deutschen Bahn. Wer öfters mit der Bahn fährt kann da immer wieder nette Geschichten erzählen. Und du bist noch nicht mal auf die freundlichen Servicebegleiter eingegangen. Hatte sogar ein positives Erlebnis während des Streiks. Hatte mich auf Bus (brauch ne Stunde länger) eingestellt und siehe da, der zug fuhr doch….

Kommentare sind geschlossen.