Erklärt euren Vorgarten für unabhängig!

Jedes Land braucht eine abtrünnige Provinz:

  • China hat Tibet
  • Russland hat Tschetschenien
  • Australien hat die Northern Territories
  • Spanien hat das Baskenland, naja gr. Teile davon
  • Die USA haben Florida
  • Großbritannien hat Nordirland
  • Serbien hatte Kosovo
  • ..und Deutschland hat Bayern

Also – erklärt euren Vorgarten für unabhängig. Also so mit eigener Verfassung, eigenen Steuerschlupflöchern und eigener Stromversorgung. Für die Stromversorgung reicht für’s erste auch die Solar-Gartenleuchte. Aber glaubt nicht das euch die oben aufgelisteten Staaten völkerrechtlich akzeptieren…

Wer hat den Keks aus der Dose/Schachtel geklaut?

Ich habe eigentlich keine genaue Vorstellung zum Unterschied zwischen einer Dose und einer Schachtel.
Aber ich hätte ein paar Ideen für die Unterscheidung:

  1. Dosen sind meist rund
  2. Beide bestehen aus mindestens zwei Elemente
  3. Schachteln haben meist einen Schubmechanismus, Dosen hingegen einen Klapp-Mechanismus oder das obere Element lässt sich hochnehmen
  4. Schachteln müssen eckig sein
  5. In Dosen findet man Kekse, in Schachteln dagegen nur Streichhölzer
  6. Dosen sind keine Konserven. Schachteln auch nicht.
  7. Schachteln bestehen aus Karton/Papier und ab und an auch einem minderwertigen Holz
  8. Dosen werden aus Metall gemacht
  9. Dose ist ein gar nicht so unpopulärer Nachname
  10. Ein Herr Schachtel ist mir hingegen noch nicht begegnet
  11. …und viele andere Sachen mehr, die aber niemand wirklich wissen will

Womit die Welt wieder gerettet wäre. Irgendwie so muss es ja sein. Der Keks wird übrigens, wegen der weiter oben erläuterten Argumente, aus der Dose geklaut.

Captchas

Diese nervigen kleinen Bildchen, in denen ein mehr oder weniger unlesbarer Text steht, gibt es seit heute hier nicht mehr. Schuld ist der Mark. Der mag nämlich keine Captchas.

Zugegeben: Die waren auch zum Teil unlesbar. Wenigstens gab es bei den von mir eingesetzten Captchas (reCaptcha) eine Schaltfläche zum Generieren eines neuen Textes.

Out of Bed

Kurz notiert: „Out of Bed“ von L’Oreal – das ist der Name eines Haargels der jedem einen Look wie frisch aus dem Bett aufgestanden verschaffen soll. Soetwas kann man aber nun wirklich nur in Deutschland verkaufen. Aber eine Frage hätte ich an die Marketing-Strategen noch: Wenn man mit dem Haargel aussehen soll als wäre man frisch aufgestanden, wieso sollte man überhaupt das Haargel noch kaufen. Es reicht ja dann sich nicht zu duschen oder zu stylen….

Der Krieg des Charlie Wilson

Der Krieg des Charlie Wilson ist ein Film, den man wahrscheinlich nicht auf der Titelseite eines Filmmagazins finden wird. Zu kritisch, zu tiefgründig und vorallem zu politisch ist das Thema des Films. Es geht um den Einmarsch der Russen in Afghanistan und dann gibt’s doch noch ein paar Lacher.

Aber da es sich ja um eine Hollywood-Produktion handelt – fängt der Film nicht irgendwo zwischen Bomben und Krankenhäusern in Afghanistan an, sondern selbstverständlich in den USA. Dort hat Charlie Wilson, ein einfacher Abgeordneter im Kongress, ein Büro das ausschließlich mit ein paar schönen Frauen besetzt ist. Man kann Lernen wie man tippt, aber nicht wie einem Titten wachsen, so antwortete Charlie Wilsons Sekretärin warum Sie denn ihren Job hätte. Ein paar mainstreamtaugliche Lacher sind also dabei…
„Der Krieg des Charlie Wilson“ weiterlesen

Der Eismann im Kino

Den Eismann, der im Kino nach der Eiswerbung kommt, kannte ich nur vom Hören-Sagen. Gesehen hatte ich den Eismann bisher noch nie. Dabei gehe ich nicht gerade selten ins Kino. Diese Woche war es dann so weit: In einer mäßig besuchten Vorstellung von Der Krieg des Charlie Wilsons bot man den Zuschauern tatsächlich Eis an. Wäre mir nicht dermaßen kalt gewesen und wäre ich nicht mit Popcorn schon versorgt gewesen, dann hätt‘ ich sogar zugeschlagen und mir ein Eis gekauft.
Zumal dieses prägende Schlüsselerlebnis in meinem Leben doch eigentlich ausgenutzt werden müsste.

Jetzt kann‘ ich wenigstens bei den Teerunden mit älteren Zeitgenossen bestätigend nicken, wenn sich die Diskussionen mal wieder um den Eismann im Kino drehen. Zugegebenermaßen kommt das Gespräch recht selten auf den Eismann im Kino. Vielleicht ein anderes mal und man kann ja das Gespräch darauf mal lenken.

Fist of Zen…

…muss man nicht kennen. Ich kannte „Fist of Zen“ bis vor wenigen Minuten auch nicht. Fist of Zen ist eine MTV TV-Show oder soll zumindest eine sein. Ziel dabei ist es möglichst viel Sendezeit füllen zu können, dass eine Gruppe junger männlicher Briten kleinere Bestrafungen stillschweigend über sich ergehen lässt. Doch der Reihe nach: Zunächst sitzt die Gruppe an einem Tisch der in einer öffentlichen Bibliothek aufgestellt ist. Dort ziehen die Jungs aus einer Box mit mehreren Öffnungen je einen kleinen Ball, wobei vier Stück rot sind – nur einer ist schwarz. Derjenige der die schwarze Kugel gezogen hat muss die Bestrafung Aufgabe erfüllen. Das kann zum Beispiel eine einfache Verletzung sein, die dann mit Essig desinfiziert wird. Um Moderationskosten zu sparen dem ganzen einen eigenwilligen Charakter zu geben, müssen die Jungs sich dabei noch gegenseitig bestrafen. Ein anderer scheidet also seinem Spielpartner in die Hand und schmiert dann Essig auf die Wunde. Dabei dürfen die Spieler Briten nicht sprechen sondern sollen möglichst ruhig sein.

Das ist genial. Günstiger kann man keine Sendezeit voll bekommen. Einfach ein paar Briten ein paar Dollar in die Hand drücken damit die sich für die paar Pfund verletzen. Ich geb’s ja zu: Ich bin auch beim zappen bei Fist of Zen stecken geblieben und habe halb geekelt, halb fasziniert zugeschaut. Da die Teilnehmer nicht sprechen dürfen kann man das Format sogar international ausstrahlen ohne wirklich viel synchronisieren zu müssen. In der Show selbst taucht kein Moderator auf. Lediglich ein abgefilmter Zen-Meister liest dumme Glückskeksparodien vor vor ob die Aufgabe bestanden worden ist oder nicht. Super – günstiger kann man kein Programm mehr füllen, seidenn man sendet 24 Stunden lang ein Testbild. Ob die Leute nun angeekelt-fasziniert oder inhaltlich begeistert sind dürfte MTV und den Werbekunden relativ egal sein.
Diese Gewinnspanne der Show – einfach Traumhaft. Da dürfte selbst Deutschland sucht den Superstar nur mehr Gewinn abwerfen weil es eine größere Einschaltquote hat.

Trail and error

Falls hier jemand dauerhaft mitlesen sollte, oder sich wundern sollte warum an der einen oder anderen Stelle ein Kommentar fehlen könnte:

Schuld ist das Blogsystem WordPress in Kombination mit dem Datenbanksystem Mysql. Das hat heute vollends gestreikt, Fehlermeldungen bis ins Unendliche sind die Folge gewesen. Es hatte sich eine „Tabelle“ innerhalb der Datenbank sozusagen verabschiedet. Zuerst ließ sich diese noch teilweise aufrufen, schließlich war nichts mehr zu erreichen. An ein „reparieren“ war nicht zu denken, daher musste ein Backup eingespielt werden. Leider hat die Backup-Funktion immer den Fehler der Tabelle bemerkt und hat in den letzten Tagen immer ein fehlerhaftes Backup an meine eMail-Adresse gesendet. Daher mussten die Beiträge der letzten zwei Wochen manuell nachgepflegt werden. Die Kommentare verknüpfen sich aber nicht mit dem „Namen“ des Artikels sondern sind absolut mit der Artikel-ID verknüpft… Die ID der manuell eingepflegten Beiträge ist allerdings nicht mehr unbedingt mit dem des Originals identisch, daher die Kommentare erscheinen nur bei den alten Beiträgen, die nicht von mir manuell nachgepflegt wurden…
„Trail and error“ weiterlesen

Chuck Norris

Zum Nachdenken: Wenn Chuck Norris wirklich so toll ist – warum braucht er dann 20% Rabatt auf Tiernahrung? Bzw. wieso braucht er überhaupt Tienahrung?