Ohne Sinn

Wieso gibt es neben Elektroschockern, Handtaschen auch Pfefferspray aber kein Sandspray? Ich meine Sand kratzt und brennt in den Augen. Ist doch ideal…

Der Sinn des Lbens

ist 42. Etwas ganz anderes – der Song „Deiche“ von der Band Kettcar. Als sehr kreativ würde ich mal‘ die erste Strophe bezeichnen:

Ein Volk steht wieder auf – na‘ toll – bei ALDI brennt noch Licht
Du weißt: Deiche brechen richtig – oder eben nicht
Du hoffst: erste Person Plural. Weißt: aber nicht mit mir
Es ist schwer zu erlangen und leicht zu verlieren

Holt mich hier raus!

Ich möchte nicht länger in einer Stadt wohnen, in der es Ü30-Partys für alle ab 25 Jahren gibt. Hat jemand Mitleid?

Sicko – Michael Moores neuer Dokofilm – How do you do?

Schön in Europa zu leben. Michael Moore bringt mit seinem Film SICKO auch Europäern das amerikanische Gesundheitssystem nahe. Krankenversicherte die keine Leistungen erhalten, Krankenhäuser die Patienten in Obdachlosenheime schicken und Ärzte die zu Mördern werden. Scheinbarer Alltag in den USA. Der Titel des Films – Sicko – ist ein Kunstwort, in Anlehnung an das englische Wort „sick“ was im Deutschen mit „krank“ recht gut umschrieben ist.

Im Film dreht sich alles um Kranke – aber um eigentlich krankenversicherte Kranke. Also kein Problem – doch nicht in den Fällen die Michael Moore zeigt. Angestellte die aufgrund ihrer Krankheit ihren Job verlieren und infolgedessen auch ihr Haus, sind demnach kein Einzelfall und selbst diese Schicksalsschläge wirken im angesichts des Todes noch recht heiter. Nach diesen negativen Beispielen wird eine Idylle gezeigt: Europa. Ein paar Beispiele zeigen wie es in Europa (Frankreich, Großbritannien und Norwegen) zugeht. Selbst in Kuba sei die medizinische Versorgung besser als in den USA. Schuld seien die Versicherungsgesellschaften in den USA, die ihre Gewinne zu Lasten der Versicherten maximieren.

Unterhaltsam ist der Film. Nachdenklich macht der Film auch und ist eigentlich sehenswert. Wäre da nicht ein Problem mit der von mir gekauften Fassung: Eine Synchronisation erfolgte nur Stellenweise. Das heißt bei dieser Doku konkret: Menschen die spanisch oder französisch reden, werden mit englischen Untertitel in gelb und dazu dann noch deutsche Untertitel in weiß versehen. Während sich die deutschen Untertitel noch abschalten lassen, so ist dies mit den englischen nicht möglich. Da wäre mir eine Synchronisation lieber gewesen – so wird das etwas unübersichtlich. Bei Preisen für die Doppel-DVD von z.Zt. etwa 16-20€ sollte das auch drin sein. Bis der Preis auf ein normales Niveau absinkt kann ich nur von einem Kauf abraten. Oder man bestellt sich gleich die DVD in den USA. Da mag das Gesundheitssystem zwar für Depressionen sorgen, die dortigen DVD-Preise sorgen allerdings eher für ein Lächeln auf den Gesichtern der Europäer.

Otto Schily wird Datenschützer

Guter Scherz, oder? Aber immerhin verweigert Otto Schily, ehemaliger Befürworter diverser Überwachungsmaßnahmen, die Auskunft über seine Nebeneinnahmen – schließlich könnte man aus den Beträgen Rückschlüsse auf seine Mandanten ziehen.

Wenn Anwälte nur wenige Mandanten haben, kann deren Anonymität nicht mehr gewährleistet werden, auch, wenn der Abgeordnete die Mandantschaft nur mit Ziffern und der konkreten Honorarsumme benennen muss, heißt es so beispielsweise bei brennessel.com

Das Leben ist halt voller Paradoxe und wenn man zum Opfer seiner eigenen Politik wird – so kann das durchaus auch mal für die Gesellschaft positiv ausgehen.
Bei der Gelegenheit kann man auch noch ein Zitat einbringen:
Ich bin ein freier Mensch und werde jetzt von meinen Freiheitsrechten Gebrauch machen – und zwar ausgiebig – natürlich nur in dem Rahmen, den Otto Schily mir noch zur Verfügung stellt.Wolfgang Clement 2005