Abgefahrene Bücher…

will Lutz von Hellweiss mithilfe der Blogosphäre aufstöbern. Eines ist auf jeden Fall, „Ein teuflisches Zeug“ von Stewart Lee Allen. Der Titel klingt nach Drogensüchtigen – und so ähnlich ist es auch. Das Buch handelt von einer Reise – auf der Suche nach dem Ursprung des Kaffees. Sehr spannend, amüsant, lehrreich – und hat so gar nichts mit einem „Reisebericht“ zu tun. So erfährt man viel über den teuflischen Verwandten der Kaffeepflanze, noch mehr über die „Trink“-Rituale und das alles in einem höchst wechselhaften Kontext. Empfehlenswert & irgendwie auch abgefahren…

4 Antworten auf „Abgefahrene Bücher…“

  1. Moin Fabian,

    vielen Dank für Deine Empfehlung! Ich werde mir das Buch mal genauer anschauen, habe allerdings schon gesehen, dass man es bei Amazon nicht mehr neu kaufen kann; wird das evtl. gar nicht mehr verlegt?

    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Lutz

  2. Es könnte sogar sein, dass das Buch nicht mehr „neu“ verlegt wird. Wäre zwar schade – aber vermutlich werden Bücher abseits der Bestseller auch nicht in alle Ewigkeit verkauft. Ich würde ja jetzt einfach empfehlen wollen, das Buch gebraucht zu kaufen – aber bei Preisen die deutlich über der ehemaligen UVP liegen – hat sich das erledigt. Vielleicht kommt ja in einiger Zeit eine Neuauflage von „Ein teuflisches Zeug“ heraus. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  3. Ich habe mir das Buch letztens von einem Freund geliehen und muss sagen, dass ich es sehr spannend und informativ fand. Es ist nur zu empfehlen.

Kommentare sind geschlossen.