Österreich

Österreich ist schon ein merkwürdiges Land. Deutsche Steuerflüchtlinge begrüßt man gerne, Asyl-Suchende würde man gerne in die Wüste schicken und bei Kindesmissbrauch will die ÖVP mit voller härte durchgreifen. Nebenbei dürfen Polizisten in Österreich die Geschwindigkeit von vorbeifahrenden Autos auch spontan mal schätzen. In Österreich ist halt nichts ordentlich und vor allem rechts genug. Die FPÖ will das öffentliche Betteln gerne abschaffen. Was man nicht sieht existiert halt nicht, so kann man natürlich auch Probleme lösen. Während man das noch einem 6-Jährigen abkaufen würde, macht es doch etwas nachdenklich wenn solche Sachen fast 60 Jährige von sich geben.
Und um das Ganze noch etwas abzurunden ruft die FPÖ auch noch schön populistisch in die Gegend „Asylbetrug bedeutet Heimatflug„.
Nein, in Österreich hat man nichts gegen Fremde. Man möchte sie nur nicht bei sich im sauberen und reinen Österreich haben. Besser man schiebt sie ab, seidenn sie sind deutsch und bringen etwas mehr Geld mit. Dann sind die Fremden natürlich gerne willkommen. Aber nicht dieses Asylpack das nicht beim Kirchbesuch ordentlich was in den Klingelbeutel tut.