Nachrichten & Ich

Ich habe also eigentlich ein ganz entspanntes Verhältnis zu den Nachrichten. Eigentlich. Doch irgendwann kommt es jedoch in fast jeder Nachrichtensendung zu diesem Moment, wo naja, wo dann dieser eine Satz ertönt. “und nun schalten wir zu unserem Hauptstadt-Korrespondenten”…. und dann folgt der fast noch wichtigere Nachsatz ” … nach Berlin …”.

Das ist dann der Moment in dem ich innerlich zusammenzucke und in eine tiefere Sinnkrise verfalle. “Nun schalten wir zu unserem Hauptstadt-Korrespondenten nach Berlin …”. Immer und immer wieder wiederholen sich die Worte in meinem Kopf und ich frage mich jedes mal warum sie mir erzählt werden.

Erzählt mir der Moderator diesen Satz, um mir eine Neuigkeit zu vermitteln? Ich habe manchmal die Befürchtung. Vielleicht befürchtet der Moderator hingegen, dass der Durchschnittszuschauer durch die Angabe von “Hauptstadt” verwirrt seien könnte und denkt der Durchschnittszuschauer hält Bonn noch für die Hauptstadt?

Vielleicht ist der Schreiber des Moderators auch von dem ganzen Berg von Worten die mit “B” beginnen bescheuert geworden? Vielleicht ist das mit dem Haupstadtkorrenspondenten aus Berlin auch dem Einfluss von rechten Parteien geschuldet und soll ein geschickt untergebrachtes Statement gegen den Einfluss von Brüssel sein?

Ich weiß es nicht und während ich darüber so nachdenke ist der Korrespondent aus der Hauptstadt wieder verschwunden. Vielleicht nach Bonn oder Brüssel, jedenfalls wird das nicht mehr erwähnt.

KategorienTV

4 Antworten auf „Nachrichten & Ich“

    1. Da habe ich dann aber doch erhebliche Zweifel. Bisher kam nur der Bundesminister für Atomfragen aus München – und der musste sein Amt dann auch in Bonn ausüben.
      PS: @Wurtschti das ist nicht wirklich deine eMail-Adresse, die du dann angegeben hast – oder?

Kommentare sind geschlossen.